9 gute Gründe, weshalb du Shopify wählen solltest

"Welches Shopsystem passt zu mir?" Diese Frage stellen sich viele Onlineshop Newbies und vergleichen dabei nahezu verzweifelnd unzählige Anbieter, um eine Wahl zu treffen, mit der sich der angehende Online Händler nachhaltig wohlfühlen wird.

Erstellt in E-Commerce, Shopify am

Der eigene Onlineshop soll endlich Wirklichkeit werden, denn der Onlinemarkt boomt nach wie vor und natürlich explodiert auch hier das Angebot vor lauter Baukastensysteme oder E-Commerce platforms: WooCommerce, Shopware, Magento, Shopify, ePages, Wix, Jimdo, … Ach, und zig andere Anbieter zeigen dir wie leicht es gehen kann, doch wie soll man sich da nur entscheiden?

Grund genug, um mal wieder ein wenig von unserem Favoriten zu schwärmen und dir von dem am schnellsten wachsende eCommerce System der Welt zu erzählen. Denn nicht selten bekommen wir Anfragen nach “dem einen passenden Shopsystem”, welche eCommerce platform wir bevorzugen und schließlich, welche die beste Wahl für den eigenen Onlineshop sei.

Nicht zu vergessen ist, dass unter den vielen Angeboten sicherlich einige kleine Schätze stecken und durch verschiedene Anforderungen die Wahl durchaus individuell ausfällt. Wir beraten dich selbstverständlich auch persönlich, denn wir wissen, dass ein eigener Onlineshop zumindest zu Beginn meist eine Herausforderung darstellt und es umso wichtiger ist, dass sich ein Online Händler mit dem gewählten Shopsystem sicher und wohlfühlen kann.

9 gute Gründe, weshalb du dich ruhigen Gewissens für Shopify entscheiden kannst und weshalb wir es bereits tun:

1. Individualität

Bei uns hat jedes Projekt einen hohen Anspruch an Individualität, wir sind nunmal ein Kreativteam aus Entwicklern und Designer. Mit Shopify (Affiliate Link) haben wir eine fantastische Basis, mit der wir unseren Kunden ein komplett individuelles und anpassbares Design / Theme ermöglichen können. Andere Shopsysteme haben da immer noch recht viele Einschränkungen und organisieren sich hauptsächlich über Theme-Verkäufe die dann oftmals nur ein bisschen angepasst werden. Diese stark vereinfachten Shops liefern nicht die Qualität, die wir und glücklicherweise auch die unsere Kunden nicht wollen. Mit individuellem Design schaffen wir Onlineshops, die sich der Persönlichkeit des Unternehmens anpassen. Mit allen Stärken und Herausforderungen, die das mit sich bringt.
Produkte
Shopify bietet dir eine unbegrenzte Anzahl für deine Produkte, die du verkaufen möchtest. Auch kannst du unzählige Produktarten oder Marken eintragen. Shopify passt damit zu Unternehmen von klein bis ganz groß. Du hast auch die Möglichkeit deine Produkte in verschiedenen Varianten anzulegen. Neben der typischen Größenangabe und Farbe zum Beispiel auch das Material. Deine Produkte lassen sich in Kategorien, also in Sorte, Saison, Sale und weitere einteilen. Beliebig viele Produktbilder können eingepflegt werden und sogar mit Produktvideos ergänzt werden.

Zwar ist es mit Magento, WooCommerce und Shopware ebenfalls möglich ein komplett individuelles Design / Theme zu entwickeln, aber diese Systeme machen es einem oft unnötig schwer indem dazu sehr viel Programmierarbeit notwendig ist. Beispielsweise muss bei Magento das Layout der Seite mit umständlichen XML-Dateien hantiert werden, ohne dass dies Vorteile bringt. Bei Shopify können wir uns hingegen auf das wirklich wichtige konzentrieren: Einem tollen Benutzererlebnis.

2. Datensicherheit

Im Gegensatz zu anderen Shopsystemen, die in letzter Zeit wegen mangelnder Sicherheit in Verruf geraten sind, sind alle deine Inhalte, Zahlen, Daten, Transaktionsinformationen und Kreditkartenzahlungen geschützt. Shopify entspricht dem Level 1 PCI Standard (Payment Card Industry Data Security Standard). Dabei handelt es sich um Sicherheitsvorkehrungen, die zum Schutz der Datensicherheit vorgeschrieben sind. Hier erfährst du noch mehr dazu.

3. Updates & Backups

Dein Onlineshop wird automatisch mit den neusten Updates versorgt, ohne dass du dich manuell darum kümmern musst oder einen Entwickler dafür beauftragen musst. So ist stets garantiert, dass alle deine Bezahlmethoden funktionieren, ohne dass du dafür selbst etwas tun musst. Shopify sorgt auch dafür, dass dein Onlineshop 24/7 online ist und deine Kunden pausenlos shoppen können, ohne Verzögerung durch gereiztem Traffic.

Wer schon Erfahrungen mit anderen Shopsystemen wie Magento gesammelt hat, der wird das Problem kennen: Nach einem Update funktioniert erst einmal ein Teil der Plugins oder eine Bezahlmethode nicht mehr reibungslos, weil z.B. PayPal seine Schnittstelle geändert hat und nun Anpassungen am Shop-Plugin notwendig sind, die ein Up-Date erfordern. So etwas passiert dir bei Shopify nicht und das erspart eine Menge Stress und vorallem auch Geld.

4. Cross-Channel

Shopify bietet dir sogar die Möglichkeit, deine Produkte auf deiner Webseite oder deinem eigene Blog für den Verkauf bereit zu stellen. Das ganze funktioniert dann easy mit einem Button. Besucher von Pinterest können direkt dort deine Produkte kaufen ohne Pinterest dafür zu verlassen. Dafür müssen deine Produkte im Onlinestore nur gepinned sein und sie werden automatisch für den Kauf bereitgestellt. Das Gleiche gilt für facebook. Und was wären das für Möglichkeiten, wenn das nicht auch für Amazon gilt?

5. Analyse deines Shops

Du bekommst eine detaillierte Übersicht deiner Daten. Wächst dein Unternehmen? Wo liegen die Trends? Wie ist der Traffic? Umsatzsteigerung? Mit den übersichtlichen Reports von Shopify hast du deinen eigenen Onlinestore absolut im Blick und die Verbindung mit Google Analytics läuft ebenfalls reibungslos:

  • Nutzerverhalten (Abläufe im Shop, Klickverhalten, Absprungraten)
  • Akquisition und Nutzerfluss (Woher kommen die Kunden, welche kamen durch Marketingkampagnen etc.)
  • Echtzeitansicht (Wie viele Kunden befinden sich momentan im Shop und was machen sie gerade)
  • Umfangreiche Statistiken über gewünschte Zeiträume, Käufe, Einnahmen, Steuern usw.

6. Hochqualitative Apps

Für Shopify gibt es jede Menge Apps für Marketing, Verkaufssteigerung, Versand, Kundenservice, Inventar, weiterer Analysemöglichkeiten, Pop-Ups und vielem mehr. Es gibt es zwar auch für andere Shopsysteme viele Plugins aber Shopify zeichnet sich für seine hohen Qualitätsanforderungen aus. Ein gut gepflegter App Store ist nicht zu unterschätzen und der von Shopify ist sehr gut geflegt und zu unzähligen Apps gibt es hilfreiche Bewertungen sowie Kommentare der Nutzer.

7. Eine stabile API

Eine API ist eine Programmierschnittstelle die es ermöglicht automatisiert auf die Daten deines Shopsystemes zuzugreifen, damit ist es zum Beispiel möglich, dass deine Unternehmensprozesse besser automatisiert werden können oder die Produkte an dein ERP angebunden werden, falls du darauf nicht verzichten kannst. Auch die Plugins nutzen diese API und Shopify legt besonderen Wert darauf, dass diese immer ohne Anpassungen funktionieren. D.h. ist einmal eine Anbindung an dein System entwickelt, dann funktioniert es auch in Zukunft.

8. Automatischce Skalierung

Sollte sich dein Shop mit der Zeit vergrößern oder du überraschend einen sehr großen Ansturm an Besuchern bekommen wird dir das kaum Probleme bereiten, sobald deine Anforderungen wachsen kannst du das System fließend auf ein größeres Paket aktualisieren. So zahlst du nur so viel du für dein Shop benötigst.

9. Kostengünstig

Die monatlichen Preise für Shopify mögen im ersten Moment nicht günstiger als anderswo erscheinen (Basispaket $29 bis erweiterten Paket $299 + Transaktionsgebühren), doch achte auf die Details! Im Schnitt ist dieses Plankonzept zumeist günstiger als eCommerce mit einem selbstgehosteten Onlineshop. Denn sobald du einen etwas größeren Besucheransturm hast oder die Anzahl deiner Daten wie Produkte, Bestellungen und Apps im Shop wachsen, wachsen auch die Anforderungen an den Server der zudem regelmäßig gewartet werden muss. Hinzu kommen dann noch die regelmäßigen Updates die von einem Spezialisten getätigt werden müssen. Das verursacht bei selbstgehosteten Shopsystemen sehr schnell hohe Kosten, diese bösen Überraschungen bleiben dir mit Shopify erspart.

Wenn das mal keine guten Gründe sind.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an

Impressum

JumpLink network logo

Angaben gem. § 5 TMG

Betreiber und Kontakt
Pascal Garber
Kasernenstraße 8
27472 Cuxhaven DE

Telefon
+49 152 54 09 01 89
Fax
+49 4721­ 664319
E-Mail
info@jumplink.eu
USt-IdNr.
DE277453808

Verantwortliche/r i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV
Pascal Garber, Bei der Kirche 12, 27476 Cuxhaven
JumpLink

JumpLink ist ein Netzwerk aus selbstständigen Designern und Programmierern.

Datenschutz
Die Datenschutzerklärung findest Du unter https://jumplink.eu/privacy

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

Mitglied der Initiative "Fairness im Handel".
Informationen zur Initiative: fairness-im-handel.de